Hummeln orientieren sich an der Sonne



Bienen und Hummeln sind Meister der Geometrie - das besagt ein Bericht von J. Riley von der Universität von Greenwich in Worcestershire, Großbritannien, im Fachblatt Nature. Riley untersuchte, wie die Insekten zu ihrem Ziel gelangen, auch wenn sie beispielsweise durch Wind von ihrem Pfad abgebracht werden. Dazu verfolgt er Hummeln mit Radargeräten. Das Ergebnis der Experimente: Hummeln orientieren sich an der Sonne. Sie stellen ihre Flugrichtung so ein, daß das Bild des Untergrundes, das sich über die Netzhaut bewegt, in einem bestimmten Winkel zum Azimut der Sonne - der hängt von ihrer Höhe über dem Horizont ab - steht, der mit ihrem beabsichtigten Weg übereinstimmt. Diese Methode habe den Vorteil, schreibt der Forscher, daß die Hummeln weder die Windgeschwindigkeit oder -richtung bestimmen müssen, noch die Luftgeschwindigkeit zu ihrer Fluggeschwindigkeit addieren müssen.



[Quelle: Ute Kehse, Nature]


Meldung vom 08.07.1999
News-Ticker von Bild der Wissenschaft - online
http://www.wissenschaft.de

©1996-2000 bild der wissenschaft